Shiatsu Massage / Akupressur

Was ist Shiatsu?

Shiatsu ist mehr als eine Massage im üblichen Sinne. Es ist eher eine Körpertherapie, die in den letzten 100 Jahren in Japan entstanden ist. Sie basiert auf der chinesischen Heilkunde, deren Hintergrund die Meridiane sind, wie auch bei Akupunktur und Akupressur. Meridiane sind die Bahnen der Lebensenergie in unserem Körper. Es ist die Lebenskraft, die uns mit den Rhythmen der Natur verbindet. Kann diese Energie fließen bedeutet das für uns Gesundheit und Wohlergehen. Ist sie blockiert oder im Ungleichgewicht treten Verspannungen, körperliches und seelisches Unwohlsein, Schmerzen und letztendlich Erkrankungen auf.


vergrössern

Um die Lebensenergie in Einklang zu bringen werden bei einer Shiatsu-Sitzung ausgesuchte Meridiane behandelt. Dies geschieht durch sanftem Druck mit Fingern, Daumen, Handflächen, Ellebogen und durch Dehnungen, Lockerungen und Rotationen von Gelenken. Ebenfalls kann die Behandlung von speziellen Akupressurpunkten mit einbezogen werden. Durch heilsame Berührung wird die Lebensenergie in den Meridianen aufgefordert Stagnationen zu lösen und harmonischer zu fließen. Shiatsu-Behandlungen können dazu beitragen achtsamer mit uns selber zu werden, indem wir der inneren Stimme wieder Gehör schenken. So kann Shiatsu dazu beitragen behindernde Lebensmuster zu erkennen, die die Lebensenergie stagnieren lassen.

Bei einer Shiatsu-Behandlung liegen Patient/in auf einer Matte auf dem Boden und haben eine bequeme nicht einengende Bekleidung an. Besonders bewährt haben sich Shiatsu und Akupressur bei Stress, psychosomatischen Beschwerden, Erschöpfungszuständen, Rückenbeschwerden und natürlich zur Gesundheitsprophylaxe durch energetischen Ausgleich.